Verkehr

A2-Beauftragte erzielt erste Erfolge mit Problemautobahn

Die Verkehrslawine auf der Ost-Westautobahn im Fluss halten und gleichzeitig die nötigen Bauarbeiten koordinieren, das ist die Aufgabe der A2-Beauftragten Kirsten Hauk. Was sind ihre Rezepte gegen ständige Staus und Unfälle?


124364016_ergebnis.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Die A2-Beauftragte, die seit Anfang 2017 die Bauarbeiten auf der stau- und unfallgeplagten Ost-West-Autobahn koordiniert, kann erste Erfolge vorweisen. Besserung gebracht habe das Bemühen, die Baustellen auf der Strecke so zu gestalten, dass der Verkehrsfluss weniger beeinträchtigt wird als früher, sagte die A2-Beauftragte Kirsten Hauk. Das Aufrechterhalten aller Fahrspuren bei einer Baustelle habe sich als gute Maßnahme für Pkw erwiesen.

Immer wieder hielten Lkw-Fahrer sich aber nicht an Überholverbote und Verkehrsschilder und es krache trotzdem. 125 000 Fahrzeuge täglich sind auf der Route unterwegs, jedes 4. Fahrzeug ist ein Lastwagen. Der Anteil an Transitverkehr zwischen Ost- und Westeuropa ist hoch.

(dpa)