9. September 2017 STARS for FREE 2017
9. September 2017
Wusstet ihr...?

10 Fakten über... Emden

Die Seehafenstadt Emden liegt an der Mündung der Ems in die Nordsee. Sie ist mit rund 50.000 Einwohnern die größte Stadt Ostfrieslands - und gleichzeitig die kleinste kreisfreie Stadt Niedersachsens. Hier erfahrt ihr zehn spannende Fakten über Emden, von denen ihr bestimmt noch nichts wusstet.


Emden 2.jpg
(Foto: getti - stock.adobe.com)

Fakt 1: Die meisten Bunker pro Kopf

Emden ist die niedersächsische Stadt mit den meisten Bunkern im Verhältnis zur Einwohnerzahl. Das Besondere: Sie sind noch heute gut erhalten. Auf rund 50.000 Einwohner kommen zurzeit 31 Luftschutzbunker. Heute können sie jedoch glücklicherweise anders genutzt werden als früher: Zum Teil dienen die Bunker zum Beispiel Bands als Probenraum - wegen der guten Schallisolierung. Das erzählte uns Rainer Gerdes von der Tourist-Info Emden.


Fakt 2: Einzige Kesselschleuse Europas

Europas einzige Kesselschleuse, die unter Denkmalschutz steht und heute noch täglich in Betrieb ist, befindet sich in Emden. Auch dieser Tipp kommt von Rainer Gerdes. Die Schleuse verbindet gleich vier zusammenlaufende Wasserstraßen mit verschiedenen Wasserständen.


Fakt 3: Ottos erstes Kaugummi

Comedian Otto Waalkes ist wahrscheinlich der bekannteste "Sohn" der Stadt Emden. Sogar ein ganzes Museum wurde ihm gewidmet: Das "Otto-Huus" stellt unter anderem Ottos erstes Kaugummi und seine ersten Bartstoppeln aus, erzählte uns Ulla Müller vom "Otto Huus".


Fakt 4: Tobias, der "Shipspotter"

Nordsee, Hafen - Was macht man da natürlich als Kind in Emden? Schiffe fotografieren. Aber nicht nur einfach so: Der 2001 geborene Tobias Bruns ist einer der jüngsten "Shipspotter" Deutschlands und macht nach eigenen Angaben rund 20.000 Fotos im Jahr.


Fakt 5: Was Emden in Fernost bedeutet

Das gefährlichste Kaperschiff des Deutschen Kaisers, die "Emden", wurde gefürchtet und gleichzeitig geachtet - vor allem in Fernost. Während eines Seegefechts im Jahr 1914, also im Ersten Weltkrieg, versenkte der australische Kreuzer "Sydney" die "Emden". Bis heute gilt "He's a real Emden" in einigen Regionen Asiens als Synonym für clever, verschlagen und fair - die Crew der "Emden" schonte Menschenleben und behandelte die Gefangenen gut.


Fakt 6: Regisseur Wolfgang Petersen ist in Emden geboren

Hollywood-Flair in Ostfriesland: Am 14. März 1941 erblickte Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent Wolfang Petersen in Emden das Licht der Welt. Sein Weg führte ihn bis nach Hollywood: Seine Filme wie "Das Boot", "Troja", "Air Force One" und "Der Sturm" wurden bisher 15 Mal für den Oscar nominiert.


Fakt 7: "Wetten, dass..." in Emden

Und endlich geht es mal wieder um Schiffe: Bei ihrer Außenwette im Hafen von Emden versuchten Schlepperkapitän Guido Roß und Lotse Uwe Janßen, ein kleines Schiffsmodell aus einem Buddelschiff mit Hilfe des 2800 PS starken Schleppers "Emden" wieder in die Flasche zu manövrieren. Klingt nicht nur verrückt, sondern auch unmöglich? Tja, die beiden haben es tatsächlich geschafft - und das in nur vier Minuten.


Fakt 8: Emden in den USA

Emden liegt in Ostfriesland, weiß das nicht jeder? Ganz selbstverständlich richtig ist das aber nicht: Auch im US-Bundesstaat Illinois gibt es ein Emden. Viele Auswanderer, die jetzt dort leben, stammen ursprünglich aus der Emsregion. Und so benannte man das rund 500 Einwohner zählende Dorf in den USA nach seinem "großen Bruder" an der deutschen Nordseeküste.


Fakt 9: Der höchste Punkt Emdens - eine Mülldeponie?

Emden liegt in flachem Marschland, das heißt zum Großteil nur knapp über dem Meeresspiegel. Die höchste Erhebung Emdens war für einige Zeit der gut 15 Meter hohe Müllberg einer Abfalldeponie in der Nähe des Hauptbahnhofs. Mittlerweile wurde die Deponie allerdings zu einem Landschaftspark umgestaltet.


Fakt 10: Uli Stein bei den Kickers Emden

Eine prominente Aushilfe bekamen die damaligen Fußball-Oberligisten der "Kickers Emden" im Jahr 2001: Da der eigentliche Torwart der Mannschaft nach einer roten Karte gesperrt war, übernahm der ehemalige Nationaltorhüter Uli Stein seine Aufgabe. Und das erfolgreich: Das Spiel gegen den BV Cloppenburg endete 3:0 für die Emder.


Ihr möchtet noch mehr kuriose Fakten? Hier geht's zu...