Beschädigte Zuggleise

Umgestürzter Baum stoppt ICE - Fahrgäste müssen ausharren

Das schwere Unwetter im westlichen Niedersachsen hat auch Fahrgäste der Deutschen Bahn betroffen.


106830544.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Zwischen Verden und Rotenburg/Wümme stürzte am späten Mittwochnachmittag ein Baum auf die Oberleitung, dadurch wurde ein ICE gestoppt. Wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte, wurden die rasch Türen geöffnet, einige Fahrgäste stiegen aus. Alle seien sehr schnell mit Getränken versorgt worden. Von gesundheitlichen Beeinträchtigungen sei nichts bekannt. Nach zwei Stunden wurde der Zug mit einer Diesellok zurück nach Rotenburg gezogen.

Von dem Unwetter im Westen war nach Polizeiangaben Bad Bentheim besonders betroffen. In der Stadt seien mehrere Bäume umgestürzt. Ein Auto sei von einem Baum begraben, mehrere weitere Fahrzeuge von Bäumen beschädigt worden. Es wurde niemand verletzt.

(dpa)