Hildesheim

Rechnungshof präsentiert Bericht zur Prüfung der Landesfinanzen

Wie gut wirtschaftet das Land Niedersachsen? Gibt es sein Geld für die richtigen Dinge aus oder lebt das Land verschwenderisch? Das überprüft der Landesrechnungshof in Hildesheim. Heute legt die unabhängige Behörde ihren Jahresbericht vor.


Rechnungshof.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Der niedersächsische Landesrechnungshof legt am Mittwoch seinen Jahresbericht vor. Der Rechnungshof mit Sitz in Hildesheim ist eine unabhängige Behörde, die die Haushaltsführung des Landes prüft und überwacht. Im vergangenen Jahr hatte Präsidentin Sandra von Klaeden unter anderem die Umsetzung der Inklusion an den niedersächsischen Schulen kritisch beleuchtet - es seien teure Parallelstrukturen von Förder- und Regelschulen entstanden, so die Analyse.

Niedersachsen muss ohnehin auf seine Ausgaben achten, denn die Steuereinnahmen fließen in den kommenden Jahren nicht mehr so üppig wie bisher, wie aus der jüngsten Steuerschätzung Mitte Mai hervorging. Derzeit werden die Haushaltspläne für das kommende Jahr erarbeitet - wofür Geld ausgegeben werden soll, darüber will die Landesregierung vom kommenden Sonntag an auf einer Klausurtagung in Hannover beraten.

(dpa)