Netztrend

Wir suchen einen Arzt für Hahn-Lemden

Im Rasteder Norden suchen die Einwohnerinnen und Einwohner mit einer außergewöhnlichen Aktion einen Nachfolger für den langjährigen Arzt Wolf-Dietmar Röcher. Via Facebook-Video suchen sie einen Mediziner für den Ortsteil Hahn-Lehmden. Antenne Niedersachsen Spaßreporter Daniel Flüß war vor Ort.


Netztrend.JPG
Quelle: Screenshot Facebook

Gemeinsam sind wir Niedersachsen! Das beweisen auch die Einwohner von Hahn-Lemden, einem Ortsteil der Gemeinde Rastede im Landkreis Ammerland. Denn die rund 1.800 Einwohner sind auf der Suche nach einem Nachfolger für den langjährigen Arzt Wolf-Dietmar Röcher. Und dafür haben sich die die Hahn-Lemder etwas ganz besonderes überlegt! Via Facebook-Video suchen sie einen neuer Arzt für ihren Ortsteil.

Daniel Düsenflüß für euch in Hahn-Lehmden

Daniel_Fluess_0110.jpg
Daniel Düsenflüß

"Wir danken Ihnen für die Treue, und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute!"
So steht es handschriftlich auf einer Tafel neben der Eingangstür der ehemaligen Hausarztpraxis in Hahn-Lehmden.

Seit dem 1. Januar ist die Praxis von Wolf-Dietmar Röcher geschlossen. Ein Nachfolger ist bisher nicht in Sicht. Seit Monaten wird gesucht. Es gab bereits einige aussichtsreiche Kandidaten, zugesagt hat aber bisher niemand. Für die Einwohner, die ich hier treffe, absolut unverständlich. "Man lebt hier auf dem Land, ist schnell in Oldenburg oder an der Nordsee. Es gibt Kitas und Supermärkte. Es ist alles da", wundert sich ein Rentner über den Ärzteschwund in seinem Ort.

Hausarzt Hahn-Lehmden_1500.JPG

Um auf die Situation aufmerksam zu machen, haben die Hahn-Lehmder ein Facebookvideo gedreht, das im Netz gerade viral geht. Aber hilft das? Danja ist sich da nicht sicher. "Viele fahren bereits jetzt schon nach Rastede oder Jaderberg zum Arzt. Deshalb wird es wohl schwer, einen Hausarzt für Hahn-Lehmden zu finden", vermutet sie. Hört man sich zu diesem Thema in dem Ort um, merkt man schnell, dass die lange Suche die Anwohner etwas müde gemacht hat. Einige sagen mir inzwischen "das könnte noch zwei Jahre dauern", andere reden davon, dass dieser Ort wohl "nie wieder" einen Allgemeinmediziner findet.

In der Nähe der Hauptstraße treffe ich Fabian. Er hat gerade seine Ausbildung zum Kinderkrankenpfleger begonnen. Irgendwann möchte er Arzt werden. Ob er sich auf eine Landarztstelle in Hahn-Lehmden einlassen würde? "Weiß ich noch nicht. Ich wohne in Hamburg, aber Landarzt würde ich mir schon zutrauen", antwortet der Auszubildende.

Das Problem dabei ist allerdings: Durch die benötigte Ausbildung, das Studium und die anschließende Fachgebietserfahrung wäre Fabian erst in knapp 15 Jahren ein Kandidat für den vakanten Hausarzt-Posten in Hahn-Lehmden - für das 1.800-Seelen-Dorf Hahn-Lehmden dauert das noch zu lange.

Mittlerweile hat sich auch die Gemeinde Rastede dazu bereit erklärt, die Ärztin oder den Arzt u.a. bei der Suche nach geeigneten Wohn- und Praxisräumen zu unterstützen. Nähere Auskünfte gibt es von Günther Henkel unter 04402/920 113 oder henkel@rastede.de.