Netztrend

Waschbären tricksen die Stadt Toronto aus

Nachdem die Stadt Toronto im Jahr 2016 31 Millionen kanadische Dollar in neue, "Waschbär-sichere" Mülltonnen investierte, sind die kleinen Vierbeiner nun dahinter gekommen, wie sie die Verschlüsse der Mülltonnen knacken können - diese Investition hat sich doch gelohnt!


raccoons.jpg

Dass die allesfressenden Waschbären nicht nur süß sind, sondern auch zu einer Plage werden können, wissen wir auch hier in Niedersachsen. Seit Jahren ist der Waschbärenbestand in unserem Bundesland rasant am Wachsen, weshalb inzwischen sogar das Jagen der Tiere erlaubt ist.

Auch die Stadt Toronto führte jahrelang einen erbitterten Kampf gegen die Vierbeiner, bis man auf die Idee kam, ihnen einfach die Futterquellen - nämlich die Mülltonnen der Stadtbewohner - wegzunehmen. Die Stadt investierte viel Geld und führte Mülltonnen mit "Waschbär-sicheren" Verschlüssen ein. Vor zwei Jahren startete das Projekt und zeigte anfänglich auch Erfolge - doch nun haben die raffinierten Vierbeiner einen Weg gefunden, den Verschluss der Abfalltonnen zu knacken. Der "Raccoon War" in Toronto startet in eine neue Runde!

Videoaufnahmen zeigen, wie ein Waschbär nur wenige Sekunden braucht, um eine der angeblich "Waschbär-sicheren" Mülltonnen zu öffnen.