Schwitzmünzen

Sweatcoin - die App, die Schritte in Währung umwandelt

"Sweatcoin" ist aktuell die beliebteste App in den App Charts. Sie misst, wie viele Schritte ihr am Tag macht und entlohnt euch mit sogenannten Sweatcoins, die gegen ausgewählte Produkte eintauschbar sind.


Sweatcoins.jpg

Seit dem 20. August 2018 kann man sich die britische App Sweatcoins auch in Deutschland auf sein Handy runterladen. Nach nur zwei Wochen hat die App schon fünf Millionen Downloads im Playstore.

Die App zählt anhand der GPS-Daten des Smartphones, wie viele Schritte im Freien gemacht werden. Für 1.000 Outdoor-Schritte gibt es 0,95 Sweatcoins. Die kann man dann gegen verschiedene Produkte und Dienstleistungen austauschen - bisher kann man zum Beispiel Fluggutscheine, Rabatte für bestimmte Modemarken, Interior- und Pflegeprodukte und Paypal-Guthaben für seine Sweatcoins bekommen. Dabei ist es jedoch gar nicht so einfach, genügend Sweatcoins zu sammeln, um eine Prämie dafür zu bekomen.

Wir haben ein Beispiel für euch durchgerechnet:

Für ein iPhone 8 benötigt man 20.000 Sweatcoins. Um 20.000 Sweatcoins zu bekommen, muss man ungefähr 21 Millionen Schritte gehen. Das sind je nach Schrittgröße variierend ca. 14.000 Kilometer. Wenn man an einem Tag zehn Kilometer läuft, braucht man also 1.400 Tage - das sind knapp vier Jahre - um die 20.000 Sweatcoins zu sammeln.

Die App-Hersteller möchten mit diesem Ansatz weniger aktive Menschen zu mehr Bewegung motivieren. Was meint ihr - werdet ihr euch die App holen?