Netztrend

Kunterbunte Kugelei – Murmeln treten bei Winterspielen an

Auf die Plätze, fertig, murmeln! In den Niederlanden laufen aktuell die Qualifizierungen für die olympischen Murmelspiele 2019, die MarbleLympics. Die Murmel-Teams liefern sich heiße Murmel-an-Murmel-Rennen und ziehen damit Millionen Zuschauer in ihren Bann


Netztrend.JPG

Sie rollen durch Unterwasserbahnen, auf Bobrennstrecken oder auf eigens gebauten Bahnen. Die Murmeln haben nur ein Ziel vor Augen: Die Qualifizierung für die MarbleLympics 2019! Und dafür geben Sport-Murmeln und Fan-Murmeln alles! Reihe in Reihe, Platz neben Platz sitzen die Fan-Murmeln ordentlich nach Farben sortiert auf der Tribüne und feuern ihre Teamkameraden an.

Murmel-Action im Stadion

Wenn Jelle Bakker, Erfinder der MarbleLympics, wieder seine Murmelspiele auf YouTube veranstaltet, dann sind die Murmel-Teams der "Jungle Jumpers", "Pinkies" und "Green Ducks" voll bei der Sache. Mit außergewöhnlicher Liebe zum Detail sind die Kulissen im MarbleLympics-Stadion gestaltet.

Auf den Zuschauerrängen tummeln sich die Fan-Murmeln, halten eigens gestaltete Plakate für ihre Teams in die Luft. Wie bei den echten olympischen Spielen gibt es im Hintergrund einen Kommentator und auch eine Ergebnistabelle mit Punktesystem wird im Bild eingeblendet. Sogar ein internationales MarbleLympics-Komitee wurde gegründet. Bei richtiger Stadionatsmosphäre fiebern dann nicht mehr nur die Murmeln mit, welche Mannschaft MarbleLympics-Sieger wird!

Das eigene Murmel-Museum

Die echten olympischen Winterspiele hat Jelle Bakker im letzten Jahr verpasst. "Ich bin viel zu beschäftigt mit den MarbleLympics", sagt er. Im Netz hat sein Video zu den Murmel-Winterspielen bereits über 4 Millionen Aufrufe. Dennoch verfolgt Jelle Bakker einen Traum: Eines Tages möchte er sein eigenes Murmel-Museum besitzen!