Ernsthaft?

Familienshooting - angeblich das Werk einer "professionellen" Fotografin

Zum Lachen oder Weinen? Diese Familie ist nicht maskiert - die Gesichter wurden retuschiert, angeblich von einer professionellen Fotografin. Wir haben das mal mit den Kollegen aus der "Moin-Show" versucht...


26677748_10103240311796282_7348164692320645341_o.jpg

Es sollten Aufnahmen für die Ewigkeit werden. Die Familie Zaring aus St.Louis im US-Bundesstaat Missouri hatte für rund 250 Dollar eine Fotografin beauftragt. Doch die Bilder, die sie wenige Tage später in den Händen hielten, sahen irgendwie anders aus. Hier seht ihr das Ergebnis:

"Ok, dies ist kein Witz"

"Wir haben einer Frau, die behauptet, Profi-Fotografin zu sein, 250 Dollar für ein Familienshooting bezahlt. Bitte schaut euch diese echten Fotos an, die sie uns geliefert hat", schrieb die Familie Zaring aus den USA bei Facebook.

Die Fotografin sagte, dass die Schatten sehr ungünstig auf die Gesichter fielen, das habe sie beheben wollen. Aber sie gab zu, nie gelernt zu haben, wie das geht. Aha.

Die Moin-Show im Zaring-Photoshop-Style

Links das Original - rechts die "Fälschung" mit Tom, Sabrina und Verkehrs-Kai ;-)

Foto-Fail Vergleich mit Moin-Show.jpg


Im Netz wird sich fleißig lustig gemacht über die Fotografin. Zahlreiche Nutzer amüsieren sich über diesen Photoshop-Fail:


Photoshop-Fails 2017

Halb Kind, halb erwachsen

Dem Mädchen wurde eine erwachsene Körperhälfte verpasst - und dabei der Fuß mehrmals gebrochen.

Arm ohne Hände - aber keine Knie

Manchmal reicht auch bei Models gutes Aussehen einfach nicht aus. Also werden der Unterarm und Hand von Gigi Hadid (3. v.r.) auf dem Cover der "Vogue" so verlängert, dass es optisch passt. Oder sie verliert ihre Knie...

Wenn ihr noch mehr lustige Photoshop-Fails sehen wollt, schaut doch mal hier: Photoshop Disasters