Netztrend

Donald Trump malt US-Flagge falsch aus - und erntet Spott im Netz

Ließ er seiner Kreativität freien Lauf oder weiß er nicht, wie seine eigene Flagge aussieht?


Trump Flagge.jpg
 (Foto: picture alliance/dpa)

Am 24. August 2018 besuchte Trump ein Kinderkrankenhaus in Ohio und malte dort zusammen mit den Kindern die amerikanische Flagge aus - das war zummindest der Plan. Doch als er die rot-weißen Streifen der berühmten "Stars and Stripes" anmalen soll, verirrt sich plötzlich ein dicker blauer Streifen in sein Bild. Ist das wirklich noch die amerikanische Flagge?

Die Reaktionen im Netz auf diese peinliche Panne ließen natürlich nicht lange auf sich warten. Auf Twitter wird unter dem Hashtag #rusmerica gemunkelt, Trump habe in Wahrheit die russische Flagge malen wollen - das seien ja seine Arbeitgeber.

">

Neben der russischen Flagge, werden auch die Fahnen Frankreichs und der Niederlande unter Verdacht gestellt.

Eine amerikanische Twitter-Userin bekommt für ihren Tweet "Der Präsident hat seine eigene Flagge falsch angemalt. Das ist alles." sagenhafte 345.000 Likes und 125.000 Retweets.

@PoliteMelanie weist darauf hin, dass sogar Forrest Gump mit einem IQ von 75 die amerikanische Flagge richtig malen konnte. Trump nicht.

Von @saramvalentine wird Trump mit seiner Version der Flagge präsentiert.

Auch im deutschen Twitter-Raum wird sich ordentlich über die #FakeFlag amüsiert. Wir sind gespannt, mit welchen Aktionen Donald Trump das Internet nächstes Mal unterhalten wird.