12. Dezember 2020 – Lea Biskup

Serien-Tipp

The Kominsky Method

Unerfüllte Schauspiel-Träume, tragische Lebensumstände und das alltägliche Leben im Alter: Nach "The Big Bang Theory"und "Two and a half man" ist "The Kominsky Method" die nächste Serie von Chuck Lorre zum Lachen.

(Foto: Netflix)
(Foto: Netflix), Foto: Michael Yarish/Netflix

Sandy ist ein in die Jahre gekommener Schauspieler, der bis heute auf seinen großen Durchbruch wartet. Bis dahin unterrichtet er junge Nachwuchstalente und hofft jedes Mal aufs Neue, dass sein Agent und bester Freund Norman ihn in den großen Produktionen unterbringt.

Doch auch abseits der Karriere ist bei den beiden einiges los: Sandy datet eine Frau, die ausnahmsweise mal seinem Alter entspricht, Norman trifft nach dem Tod seiner Frau wieder auf seine alten Jugendliebe, Sandys Tochter hat plötzlich einen Freund, der fast so alt ist wie Sandy selbst und zu allem Überdruss meldet sich dann auch noch seine Prostata.

(Foto: Netflix)
(Foto: Netflix)
11.12.2020
Serien-Tipp - The Kominsky Method
Reinhören

Die Serie stammt vom gleichen Mann, wie auch schon "Two and a half man" oder "The Big Bang Theory". Dieses Mal kommt das Lachen aber nur vom eigenen Sofa und nicht aus der Konserve. DASS aber gelacht wird, ist sicher! Denn auch wenn Serienschöpfer Chuck Lorre hier nicht vor unangenehmen Themen zurückschreckt, kontern die beiden Rollen Sandy und Norman dabei immer mit einer ordentlichen Portion schwarzem Humor.

"The Kominsky Method" seht ihr bei Netflix.

undefined
Antenne Niedersachsen
Audiothek