02. Juli 2020 – Lea Biskup

Serien-Tipp

Little Fires Everywhere

Die weiße Mutter und Reporterin Elena Richardson trifft auf die schwarze alleinerziehende Künstlerin Mia Warren. Eine Serie über versteckten Alltagsrassismus und weiße Privilegien.

(Foto: Amazon Prime)
(Foto: Amazon Prime)

Das Haus - oder besser gesagt: die Villa der Richardsons in Shaker Heights brennt komplett ab. Schnell ist klar, dass es Brandstiftung war, denn überall waren „kleine Feuer“. Aber wer hat das Feuer gelegt? Die Handlung springt zurück und schnell rückt das Feuer in den Hintergrund. Denn das eigentliche Thema sind all die "kleinen Feuer" in Elena Richardsons perfektem Leben, die durch das Aufeinandertreffen ihrer weißen Privilegien mit den Herausforderungen der schwarzen Mia Warren zu Tage kommen.

Elena lebt als weiße Frau schon ewig in Shaker Heights. Eine Planstadt, in der wirklich alles geregelt ist: wo der Müll zu stehen hat und sogar, wie der Rasen gemäht werden muss. Hier zieht sie mit ihrem Mann vier Kinder auf, ist in einem Buchclub, arbeitet als Reporterin fürs Lokalblatt und will allen nur das Beste! So sieht sie sich auf jeden Fall. Mia dagegen ist eine schwarze Künstlerin, alleinerziehende Mutter einer Tochter und zieht mit dieser für ihre Kunst regelmäßig um. Als sie nach Shaker Heights kommt, vermietet Elena ihr selbstlos eine Wohnung – zum halben Preis versteht sich.

02.07.2020
Serien-Tipp - Little Fires Everywhere
Reinhören

Die Kinder freunden sich an und als Elena Mia einen Job als Haushaltshilfe anbietet, treffen die beiden Frauen regelmäßig aufeinander. Elena konfrontiert Mia dabei immer wieder mit rassistischen Vorurteilen, reagiert aber höchst empfindlich darauf, wenn ihr das dann vor Augen geführt wird, denn schließlich würde sie ihrer eigenen Aussage nach ja gar keine Hautfarben sehen. Leider sieht sie dabei nicht, wie sich Alltagsrassismus immer wieder in ihr Leben schleicht: So geht Elena zum Beispiel gleich davon aus, dass Mia die volle Miete nicht bezahlen kann oder dass der schwarze Freund ihrer Tochter und Mias Tochter sich ja sicherlich kennen müssten – einfach nur weil sie beide schwarz sind.

Es geht also um einen kritischen, aber ehrlichen Blick auf unsere Gesellschaft und das in nur 8 Folgen.

Little Fires Everywhere seht ihr bei Amazon Prime.

undefined
Antenne Niedersachsen
Audiothek