13. August 2020 – Lea Biskup

Serien-Tipp

Alex Rider

Als sein Onkel als Geheimagent getötet wird, wird Alex Rider als Teenie selbst als Agent rekrutiert. Doch schon bei seinem ersten längeren Einsatz wird es für ihn ganz schön brenzlig.

Foto: ©2020 Sony Pictures Entertainment. All Rights Reserved
Foto: ©2020 Sony Pictures Entertainment. All Rights Reserved

Nach dem Tod seiner Eltern wächst Alex bei seinem Onkel Ian auf. Als auch Ian als vermeintlicher Bänker stirbt, kommt heraus, dass er eigentlich als Spion für den MI6 aktiv war. Während Alex mit dieser Info eigentlich noch etwas überfordert ist, entdeckt der Geheimdienst, dass auch er einige Fähigkeiten besitzt, die ihn als Agenten qualifizieren würden. Denn ohne dass es jemand mitbekommen hatte, wurde Alex von seinem Onkel unterschwellig in diesen Fähigkeiten geschult.

Foto: ©2020 Sony Pictures Entertainment. All Rights Reserved
Foto: ©2020 Sony Pictures Entertainment. All Rights Reserved
13.08.2020
Serien-Tipp - Alex Rider
Reinhören

Anfangs noch etwas unsicher beginnt Alex schließlich doch seine Arbeit als Spion für den MI6 und sein erster Einsatz führt ihn direkt in ein Internat für schwer erziehbare Teenager in den Schweizer Alpen: Point Blanc. Kurz zuvor starben zwei Männer, deren Söhne ebenfalls an dieser Schule waren und so wird Alex eingeschleust, um einen Blick hinter die Mauern des Internats zu werfen. Schnell wird klar, dass hinter dieser Schule wohl viel mehr steckt, als nur eine Erziehungsmaßnahme, doch da ist es für Alex schon fast zu spät …

Ursprünglich wurde die Geschichte um Alex Rider in einer erfolgreichen Buchreihe erzählt – jetzt seht ihr sie als Serie bei Amazon Prime.

Alex Rider seht ihr bei Amazon Prime.

Falls ihr den Trailer nicht sehen könnt, klickt einfach hier. >>>

undefined
Antenne Niedersachsen
Audiothek