.
.
Papenburg

Explosion nach Leck in Gasleitung

Gas dringt ins Haus ein, die Bewohnerin zündet eine Kerze an - dann der Knall. Sogar das Dach wird kurz vom Haus gehoben.


Explosion Papenburg.JPG
Feuerwehr und THW im Einsatz (Foto: Stadt Papenburg)

Die 64 Jahre alte Bewohnerin des Hauses wurde bei der Explosion schwer verletzt. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Hannover geflogen. Ihre Verletzungen sind aber nicht lebensgefährlich.

Das Leck in der Gasleitung war außerhalb des Hauses – verursacht durch eine Baumwurzel. Als die Frau im Haus eine Kerze anzündete, kam es zur Explosion. Die war so heftig, dass das Dach angehoben wurde. Ziegelsteine flogen durch die Gegend. Das Wohnhaus ist einsturzgefährdet und unbewohnbar. Die Höhe des Schadens lässt sich noch nicht beziffern.

Nach dem Knall roch es stark nach Gas. Rund 40 Anwohner der Straße wurden vorübergehend evakuiert. Sie wurden in Notunterkünften untergebracht. Nachdem das Leck repariert war, konnten sie zurück in ihre Häuser.